Crystal_BioOgata´s Crystal Bio

vereint biologische Filtrierung mit optimalem Abbau schädlicher Wasserparameter. So werdem binnen kürzester Zeit Stoffe wie Ammonium, Nitrit und Nitrat abgebaut und der pH- Wert wird auf natürliche Weiße stabilisiert. Auch wir verwenden Ogata´s Crystal Bio in unserer Hälterungsanlage und haben optimale Ergebnisse erzielt!

Crystal_Bio_GrossaufnahmeWas ist das?

Dieses neu innovative Filtermaterial wird aus einer Glassubstanz hergestellt.
Es hat eine außerordentlich poröse Struktur aus leichtem Keramik, die durch Verbrennung, einer Mischung aus Glassubstanzen und Treibmitteln bei einer Temperatur von 900°C, erhalten wird.

miracle_ballHervorragende Nitrifikation

Crystal Bio bietet eine große Oberfläche, aufgrund seiner porösen Struktur, die es aeroben Bakterien leicht ermöglicht sich anzusiedeln. Crystal Bio selbst ist ein wenig alkalisch und kann den pH-Wert durch die beschleunigte Nitrifikation von Aufzuchtwasser puffern, welches dazu neigt den pH Wert am fallen zu hindern.

water_rockLeichte Handhabung

Crystal Bio besteht aus kleinen Partikeln mit einem 10-50 mm im Durchmesser. Dieses kleine leichtgewichtige Material kann in allen Filter-Behälter gefüllt werden un schützt vor viel Ärger, Reinigung und Verbrauch.

Vergleich zwischen Crystal Bio und einem herkömmlichen Filter der in einem Koizuchtbetrieb verwendet wird:

Wenn man die blaue mit der roten Linie vergleicht, so sieht man, dass die NH4-N Konzentration zwei Tage früher abfällt als die rote. Hinzu kommt, dass die Konzentration für eine lange Zeit unter 0,4mg/L bleibt. Im Gegensatz dazu fällt die NH4-N Konzentration der roten Linie auf 1mg/L, sie steigt jedoch täglich kontinuierlich. Daraus kann gefolgert werden, dass die Poren des Crystal Bio als Wohnraum für Mikroorganismen einschließlich Nitrifikanten geeignet sind. Nitrifikation: eine bakterielle Oxidation von Ammoniak (NH3) bzw. Ammonium-Inonen (NH4+) zu Nitrat (NO3-).

graph01Stickstoff hergestellt aus Ammonium (NH4-N)
Blaue Linie: Crystal Bio
Rote Linie: Plastik Filtermaterial

Die NO2-N Konzentration in dem Becken mit Crystal Bio steigt schneller und in höheren Mengen als in dem Becken mit einem herkömmlichen Kunststofffilter. Die Konzentration fällt plötzlich 28 Tage nach dem Beginn des Experiments. Die NO2-N Konzentration in dem Becken mit einem Kunststofffilter hingegen beginnt nach 33 Tagen. Die NO3-N Konzentration in dem Becken mit Crystal Bio bleibt unter 10mg/L wohingegen die im Becken mit einem Kunststofffilter zwischen 200 und 250mg/L bleibt. Das zeigt, dass die *Denitrifikation durch anaerobe Bakterien in Crystal Bio geschehen ist.

*Denitrifikation: die Umwandlung des im Nitrat (No3-) gebundenen Stickstoffs zu molekularem Stickstoff (N2) durch Bakterien.

graph02Stickstoff hergestellt aus Nitrit und Nitrat (NO2-N, NO3-N); Blaue Linie: Crystal Bio
Rote Linie: Plastik Filtermaterial (NO2-N)
Grüne Linie: Plastik Filtermaterial (NO3-N)
Lila Linie: Plastik Filtermaterial (NO2-N

Die blaue Linie zeigt, dass der pH-Wert des Behälters, der mit Crystal Bio gefiltert wird, allmählich sinkt und bis zum 26ten Tag nach Beginn des Experiments im schwach alkalischen Bereich hält und dann wieder allmählich sauer wird.
Dies zeigt, dass das Crystal Bio selbst schwach alkalisch ist und eine Pufferungsfunktion hat.
Ähnliche Ergebnisse wurden mit einem Rieselfilter erzielt.

graph03pH
Blaue Linie: Crystal Bio
Rote Linie: Plastik Filtermaterial